header_28.jpg

V11-Renn-Umbau

Moto Guzzi V11 Umbau im April 2011 am STCMein erster Umbau, denn ich im Winter 2010/11 gebaut habe, basiert auf einer Moto Guzzi V11 Scura mit Original Motor und Getriebe mit erleichterter Kupplung.

Den Luftfilterkasten habe ich entfernt und die Drosselklappen mit offenen Trichtern ausgestattet.

Der Motor wurde dann mit Hilfe eines Powercommanders von Roland Daes auf seinem Prüfstand abgestimmt.
Hier findet Ihr das Leistungsdiagramm.

  • Zur Gewichtsreduzierung wurde der Rahmen durch entfernen diverser Halter usw. erleichtert.
  • Die Gabelbrücke wurde auf 15mm Dicke gefräst und die seitlichen Rahmenplatten wurden mit großen Bohrungen versehen.
  • Dazu habe ich einen konifzierten Superbike-Lenker von Barracuda mit Risern von LSL montiert.
  • Die Carbon-Auspufftöpfe und das Auspuffkreuz sind von Mistral.
  • Die Gabel und das Federbein sind von Öhlins und gehören bei dem Modell Scura zur Originalausstattung genauso wie der Lenkungsdämpfer von Bitubo.
  • Die vordere Bremsanlage mit den Vierkolbenzangen und 320mm Bremsscheiben gehören auch zur Serienausrüstung und die gefräste vordere Radialbremspumpe (ø20mm) ist von MotoDetail.
  • Die hintere Bremsanlage ist auch Original bis auf die Bremspumpe von ABM.
  • Die Fußrasten sind von ABM und für die Guzzi angepasst.
  • Der Kunststofftank stammt von einer Moto Guzzi V10 Centauro.
  • Den Heckrahmen für den Suzuki GSXR Höcker habe ich aus Edelstahlmaterial selbst angefertigt und später habe ich einen neuen aus Aluminium nachfertigen lassen.
  • Die Originalfelgen habe ich neu Lackiert und die Felgenhörner polieren lassen.
  • Die Lampenverkleidung und die Schutzbleche gehören aus zur Serienausstattung der Scura und sind aus Carbon, die waren allerdings alle so verkratzt das ich sie auch lackiert habe, so wie ich das ganze Moped mit der Spraydose lackiert habe.
  • Zum guten Schluss kam dann noch ein Athon GPS Laptimer von Starlane mit Drehzahlanzeige ans Moped.